» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...

Lions-Club Rosengarten erlebt Popakademie und Musikpark

01.03.2011, 13:17

Lions-Club Rosengarten in der Popakademie (mudrow music) Es war kein gewöhnlicher Abend. Weder für die Räume und Gänge der Popakademie und des Musikparks, noch für die etwa 15 Mitglieder des Lions-Clubs Rosengarten aus Mannheim.

Am Mittwoch, den 23. Februar 2011, sammelten sich die interessierten Gäste in der Eingangshalle des Musikparks in Mannheim und waren gespannt, was sie an diesem Abend erwarten würde.

Der Weg führte zunächst in die Popakademie, in der Udo Dahmen, künstlerischer Leiter des Hauses, eindrucksvoll die vielen Projekte in der Region, aber auch im nationalen und sogar internationalen Kontext vorstellte. Zahlreiche Kooperationen auch mit nicht-musikalischen Unternehmen wie der BASF, studentische Projekte, Konzepte mit Goethe-Institut und dem m:con-Kongresscenter und vieles mehr. Ein moderner Weg von der Kunst des Musizierens zum Management. Lions-Club Rosengarten im Adler Soundoffice (mudrow music) Im Anschluss spazierten wir an der Hafenpromenade direkt am Wasser zurück zum Musikpark und erhielten von Simone Kesternich einen Einblick in das Thema Stimme und wie die Psychologie darin verwurzelt ist. Mit ihrem Mann am Klavier überzeugte sie uns auch von ihrem eigenen Gesang. Der Weg führte uns weiter ins Adler Soundoffice, in dem Arthur Adler uns persönlich durch Regie und Aufnahmeräume leitete und uns eine junge Band aus Holland vorstellte, die in dieser Woche eine CD bei ihm produzierten.

Bevor es zum Abendessen ging besuchten wir e-motion.music und die Gäste erhielten nachträglich noch den roten Faden über die erlebten Stationen und konnten einen Einblick in die Projekte von e-motion.music gewinnen, die Unternehmen der Region mit Kreativen umspannen und den musikalischen Mehrwert in die Wirtschaft einfließen lassen.

Lions-Club Rosengarten bei e-motion.music (mudrow music) Schließlich traf man sich im Restaurant Hafenstrand zum Ausklang des Abends und es wurde über viele musikalische Themen gesprochen, die die Mitglieder des Lions-Clubs Rosengarten bewegten oder die bei diesem Besuch in den Sinn kamen.

Als vor etwa einem Jahr der Gedanke zwischen Herrn Dr. Alexander Pischon (Geschäftsführer BRN GmbH) und Alexander Mudrow (Geschäftsführer e-motion.music und Organisator des musikalischen Besuchs) geboren wurde, konnte noch keiner die Vielseitigkeit des Abends erahnen. Herr Dr. Pischon lobte die einzelnen Programmpunkte und den "so gut organisierten Blick hinter die Kulissen". "Uns hat alles sehr gut gefallen." - ein klares Fazit.

Wir danken den Unternehmen, bei denen wir vorbeischauen durften (Popakademie, notabene, Adler Soundoffice und e-motion.music) sowie den Gästen des Lions-Clubs Rosengarten. Wir freuen uns jederzeit über einen weiteren Besuch oder andere gemeinsame musikalische Highlights!

» DIESEN BEITRAG KOMMENTIEREN
» DIESEN BEITRAG TWITTERN



» Weiter zu den anderen Blog-Beträgen...